MdB Claudia Müller bei Caterpillar

Caterpillar

Claudia Müller, Bündnis 90 Die Grünen, besuchte den Schiffbau-Zulieferer Caterpillar, die die Antriebstechnik für Schiffe in Rostock baut und erprobt.

Bei dem Treffen ging es primär um die Umsetzung der Maritimen Energiewende, die die klimaneutrale Schiffsantriebstechnik zum Ziel hat.

Obwohl Schiffe heute schon das effektiveste Transportmittel sind und 90 % aller Güter über das Wasser transportiert werden, ist eine Abkehr vom Brennstoff Schweröl in der Branche ausgemachte Sache.

Die Wege dorthin waren Inhalt der lebhaften Diskussion. Die Motorenhersteller brauchenklare Vorgaben und verlässliche Rahmenbedingungen, um ihre Kunden zielgerichtet zu beraten. Heute installierte Hauptmaschinen werden ja für die nächsten 30 Jahre ihren Dienst tun. Es gilt über lange Zeiträume auch Nachrüst- und Retrofit Konzepte bereits jetzt zu planen.

Die Politik kann über die EU und die IMO auf weltweite Standards Einfluss nehmen und mit den Firmen zusammen die "Maritime Energiewende" in Meilensteinen planen und abarbeiten.