Erstes Deutsch-Norwegisches Ozeanforum stärkt bilaterale Zusammenarbeit

Am 4. Dezember 2018 fand in Hamburg die von Innovation Norway und der norwegischen Botschaft initiierte und von anderen norwegisch-deutschen Stakeholdern unterstützte Veranstaltung statt.

Das German-Norwegian Ocean Forum (GNOF) bot die Gelegenheit, die bestehende Zusammenarbeit weiter auszubauen und Wissen und Fähigkeiten in wichtigen Bereichen von gemeinsamem Interesse auszutauschen.

Autonom betriebene Fahrzeuge standen im Mittelpunkt des 2018er GNOF-Forums. Autonom betriebene Systeme der Meerestechnik decken ein breites Spektrum an Technologien, Prozessen, Dienstleistungen und Produkten ab. Neben dem Schutz der maritimen Infrastruktur (Küsten, Häfen, Schifffahrtsrouten, Offshore-Installationen usw.) wird diese Technologieentwicklung die Ressourceneffizienz verbessern und zusätzlich eine strategische Bedeutung für die gesamte Wirtschaft rund um den Seeverkehr ausmachen. Bei diesen Aufgaben spielt die Technologie eine große Rolle. Die Entwicklungen großer Datenanwendungen und Bereiche wie Interkommunikation oder Echtzeitsysteme werden in den kommenden Jahren enorme Auswirkungen haben und die Potenziale werden bereits bei mehreren Initiativen aufgezeigt.

Neben der Untersuchung der Rolle, die politische und regulatorische Rahmenbedingungen spielen können, wurden im Forum konkrete Projektbeispiele, norwegische Clusteraktivitäten und Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert.