Produkt- und Ersatzteilkonfiguration analog und digital

Shutterstock

Die Digitalisierung im Vertriebs- und Serviceumfeld verspricht gute Margen und eine hohe Akzeptanz bei den Kunden und deren Einkäufern aus dem Investitionsgüterbereich. Ressourcenknappheit und schwindende Latenzzeiten fördern die Beschaffung über elektronische Systeme, während die Einbindung von Softwareapplikationen zur Produkt- und Ersatzteilkonfiguration das kompetente Variantenmanagement der Hersteller wirksam unterstützen.

Neben der Modularisierung und Standardisierung bietet die Produkt- und Ersatzteilkonfiguration die Möglichkeit der wirksamen Unterstützung und Einhaltung der zeitnahen Lieferterminierung als Instrument zur Kundenbindung und Erhaltung der Kundentermintreue. Aber damit nicht genug, können auch die internen Prozesse in den Unternehmen verschlankt und kostenoptimiert abgebildet werden, was in Zeiten des Material- und Personalmangels als echter Mehrwert gesehen werden muss.

Erfahren und diskutieren Sie auf unserer Veranstaltung die diversen Möglichkeiten in diesem Umfeld und erörtern Sie mit anderen Unternehmensvertretern die vielfältigen Vorteile der Produkt- und Ersatzeilkonfiguration aus der Praxis - für die Praxis. 

Downloads