Knallharte EU Regularien für den Außendienst

Shutterstock

Erfahrungsaustausch am 24.05.2018 in Hamburg

Wie Ihr Unternehmen zum Beispiel für „fremde“ Maschinen zum Hersteller werden kann und es möglich ist, dass sich die Kunden für Gebrauchtmaschinen eine “neue“ Gewährleistung erschleichen, das ist dem auslösenden Vertriebs-, Service- oder Montagemitarbeiter zumeist nicht bewusst.

Verhängnisvoll kann sich die Unkenntnis über gemachte Leistungsversprechen auf die Marge und die Betriebsziele auswirken, oder sogar die gesamte Existenz des Betriebes gefährden, wenn Mitarbeiter dem Kunden gegenüber fahrlässige Aussagen tätigen oder die praktizierte Geschäftsbeziehung im Raum stehende Bedingungen nicht umfassend sowie klärend beleuchtet und behandelt.

Dabei müssen die operativ in den Verhandlungs- und Serviceprozess involvierten Mitarbeiter eng mit den Konstruktions-, Vertrags- und Dokumentationsverantwortlichen zusammenarbeiten, um die vielen, durchaus vom Kunden ausgelegten und beabsichtigten Fallstricke umgehen zu können.

Auf unserer Veranstaltung sind die Mitarbeiter besonders gefordert, welche den Unternehmenserfolg sichern, die Margen ausbauen helfen und dem Kunden die professionelle Kompetenz eines europäischen Herstellers vor Augen führen. Nicht umsonst werden immer mehr CE konforme Maschinen und Anlagen, insbesondere aus dem außereuropäischen Ausland, geordert.

Downloads