Exportkontrolle und Zoll aktuell

Shutterstock

Erfahrungsaustausch am 29. Mai 2018 in Hannover

Folgende Themen erwarten Sie am 29. Mai:

Export: Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Situation der Exportkontrolle im Unternehmen, auf Basis einer Fragerunde mit den Teilnehmern. Außerdem befassen wir uns mit der aktuellen Rechtslage und dem politischen Umfeld. Außer mit dem Dauerthema Iran liegt der Schwerpunkt dieses Jahr beim Thema „Exportkontrolle und Zoll“, da hier einige Politiker ihre Bereitschaft bekundet haben, sich der Problematik anzunehmen.

 

Zoll: Der neue Zollkodex der Europäischen Union (UZK) mit seinen Durchführungsvorschriften wird nunmehr seit über zwei Jahren angewendet. Wie sind die Erfahrungen mit dem neuen Recht? Wie sind die Erfahrungen mit den zurzeit stattfindenden Neubewertungen von Bestandsbewilligungen? Sind Änderungen der Vorschriften zu erwarten?

Für Diskussionen, auch in der Öffentlichkeit, sorgen die Verhandlungen über verschiedene Freihandelsabkommen, wie zum Beispiel mit Japan. Wie ist hier der Sachstand?

Eine Vielzahl von Fragen und Problemen ergibt sich aus dem wohl im März 2019 stattfindenden Brexit. Welche Szenarien sind dann denkbar? Wie können sich die Unternehmen darauf vorbereiten?

Diese Punkte, aber auch weitere aktuelle oder zu erwartende Rechtsänderungen im Zollbereich sollen vorgestellt und miteinander diskutiert werden.

Persönliche Themenwünsche bzw. Fragestellungen nehmen wir gerne entgegen, bitte vermerken Sie diese auf Ihrer Anmeldung. 

Downloads