Sicherheit versus Datenschutz – ein Paradoxon?

Shutterstock

Erfahrungsaustausch am 26. April 2018 in Hannover

Ab dem 28. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Neue Anforderungen an die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten gehen aus dieser EU Verordnung hervor. Es heißt, nicht nur für Internetgiganten und Social Media Plattformen, einen neuen Umgang mit personenbezogener Daten zu erlernen und zu praktizieren, denn grundsätzlich ist dann die Nutzung dieser Daten unzulässig. Dies gilt für alle, die in jedweder Form an der Datenverwendung beteiligt sind.

Andererseits sind Unternehmen gehalten, aus Gründen der Gesetzeskonformität, z.B. der Anti Terror Bekämpfung oder den Auflagen der Exportkontrolle sowie zur Erhaltung eines Status zur Versendung von sicherer Luftfracht oder als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter, sowohl die Mitarbeiter als auch die Kunden, Kooperationspartner und Zulieferer bis aufs letzte Detail zu “durchleuchten“, um gesetzlichen Ansprüchen zur Gefahrenabwehr zu entsprechen.

Erfahren Sie den Weg aus diesem Dilemma. Diskutieren Sie mit uns die praktikablen Strategien und erörtern Sie mit Experten und anderen Betroffenen die notwendigen Vorgehensweisen sowie den pragmatischen Ansatz zur Risikominimierung. 

Downloads