BRIC - USA - Stoffausschlüsse und Regularien

Shutterstock

Erfahren Sie zielorientiert, pragmatisch und effizient, wie sich die aktuelle Situation und Entwicklung in den BRIC Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China), den USA und weiteren Zielmärkten darstellt.

Die Regularien innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes sind bei weitem nicht die einzigen Vorgaben, welche es für die Maschinenbaubranche zu beachten gilt. Stoffausschlüsse, eigene Kennzeichnungen und Konformitätsbewertungsverfahren mit regionalen Anforderungen bilden mitunter echte Hürden bei der Bereitstellung von Investitionsgütern im nicht europäischen Wirtschaftsraum.

Somit wird das Liefergeschäft in die globalen Märkte immer komplexer. Die einfache Formel, das alles was in der EU lieferfähig ist auch in der restlichen Welt vermarktet werden kann, birgt erhebliche Risiken. Bei Nichtbeachtung der örtlichen technischen und regulatorischen Anforderungen droht, trotz wirkender Freihandelsabkommen mit dem anvisierten Zielmarkt, das Scheitern des Exportgeschäftes.

Downloads