Verleihung des Weltwirtschaftlichen Preises

Shutterstock

Prof. Gabriel Felbermayr leitete als neuer Präsident des ifw Kiel Institut für Weltwirtschaft durch das Programm der Preisverleihung 2019.

Dr. Wolfgang Schäuble, Präsident des Deutschen Bundestages, wurde u.a. geehrt für seine Leistungen rund um den ausgeglichenen Bundeshaushalts. Er selbst zitierte John Maynard Keynes, der für staatliche Ausgaben- und Anreizpolitik in schwierigen Wirtschaftssituationen plädiert und gleichzeitig den Ausgleich in guten Wirtschaftslagen fordert. Schäuble warnte vor der derzeit größten weltweiten Verschuldung der Staaten und den Folgen. Er sprach sich für den unbedingten Einsatz eines geeinten Europas und vor allem für die Einhaltung von Regeln aus.

Die weiteren Preisträger sind Prof. Daron Acemoglu, MIT und Hikmet Ersek, CEO Western Unio.

Die am ifw in Kiel vorgetragenen Sichtweisen, Hinweise und Hilfestellungen sind für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau sehr wertvoll und unterstützen seine wirtschaftspolitischen Positionen umfassen.