Hamburg-Kredit Innovation

Shutterstock

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank konnte mit dem Förderprogramm Hamburg-Kredit Innovation wesentliche Programmverbesserungen für innovative Unternehmen und Startups umsetzen.

Mit dem Programm kann nun das gesamte Spektrum des Finanzierungsbedarfs der Zielgruppen abgedeckt werden. Dies umfasst Investitionen und Betriebsmittel, insbesondere für:

  • Markteinführung und Wachstum
  • Produktentwicklung
  • Digitalisierung

Neben der generellen Ausweitung der Finanzierungszwecke wurde explizit auch die Finanzierung der Digitalisierung als Förderziel aufgenommen. Hiervon können vom innovativen Startup (z.B. e-Commerce) über etablierte Mittelständler (z.B. Digitalisierung von Produktionsprozessen) bis hin zum Handwerksunternehmen (z.B. elektronische Auftragsabwicklung inkl. Zeiterfassung am Arbeitsplatz) alle profitieren.

Der Mindestbetrag der zinsgünstigen Darlehen wurde entsprechend von 100.000 € auf 25.000 € gesenkt, der Höchstbetrag liegt weiterhin bei 1,5 Mio. €.

Die Anforderungen an die Besicherung wurden an die aktuellen Marktentwicklungen angepasst und dadurch vereinfacht. 

Weitere Informationen: Hamburg-Kredit Innovation